Die Liste für Umwelt und Natur
Suche

Infostand des Malteser Therapiebegleithunde Teams am 1. Juni 2024 beim Repair-Café in Margetshöchheim

Das Therapiebegleithunde Team gehört zum Malteser Hilfsdienst e.V. in der Mainaustraße in Würzburg und besteht momentan aus ca. 50 ehrenamtlichen Mensch-Hunde-Teams. Im Raum Würzburg und Kitzingen sind sie u.a. in Pflegeheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder psychischen Krankheiten, Kinderheimen, Palliativstationen, Hospizen und integrativen Schulen im Einsatz. Die Ziele der Arbeit liegen in der sozialen, psychischen und mentalen Förderung von Menschen.

Beispiele hierfür sind:

  • Besserung der soz.-emotionalen Interaktion, Ablenkung von Krankheit und Schmerzen, Trost, Entspannung und Nähe
  • Verbesserung der Fein- und Grobmotorik, Kraft- und Gleichgewichtsförderung, Entspannung der Muskulatur und Förderung der Beweglichkeit
  • Motivation zur Reaktion, positive visuelle, taktile und auditive Stimulation.

Für das gemeinnützliche Projekt ist das Team auf Spenden angewiesen. Außerdem möchten sie auch neue Mensch-Hund-Teams gewinnen, da der Bedarf ständig größer wird.

 

Über das Projekt:

Es gibt nichts Schöneres als Das Miteinander von Mensch und Hund. Strahlende Gesichter, nette Gespräche, das Vergessen von Leid und das Erleben gemeinsamer Freude. Das macht die Arbeit der ehrenamtlichen Therapiebegleithundeteams aus.
Tiere üben positive Wirkungen auf Menschen aus, d.h. sie beeinflussen ihre Emotionen und ihr Verhalten positiv. Daher werden Tiere seit dem 19. Jahrhundert vor allem in medizinischen, therapeutischen und pädagogischen Einrichtungen zur Steigerung der positiven Entwicklung von Menschen eingesetzt. Untersuchungen ergaben, dass Menschen, die mit Tieren aufwachsen und ihnen begegnen, verantwortlicher, empatischer und sozial kompetenter sind und somit besser lernen können. Folglich bietet der Einsatz von Tieren für die Arbeit mit Menschen eine gute Möglichkeit das Arbeits-, Lern- sowie Sozialverhalten deutlich positiv zu beeinflussen. Wie Zahlen belegen, ist der Einsatz von Hunden eine Möglichkeit für tiergeschützte Prävention in Schulen, Arztpraxen, Therapie- und Pflegeeinrichtungen.
Es ist eine Tatsache, dass diese Hunde bei Menschen viel bewirken können. Sie sind Freunde, Tröster, Zuhörer oder Helfer. Durch die Therapiebegleithundeteams besteht die Möglichkeit, diese Fähigkeiten bei vielen Menschen in den unterschiedlichsten Bereichen einzusetzen.

Kann ebenso interessant sein:

Repair-Café Margetshöchheim übergibt Spende

Mitarbeiter des Repair-Cafés Margetshöchheim übergeben die Spende an das Maltheser TherapieBegleitHundeTeam. Deren Leiterin, Anette Wolf, nimmt die Spende entgegen.   Die fünfte Spende des Repair-Cafés

Bericht vom 13. Repair-Café

Trotz Regenwetter und noch Pfingstferien fanden etliche Besucher am 1. Juni den Weg ins Margetshöchheimer Repair-Café. Es kamen 30 Elektrogeräte, Fahrräder und Nähsachen zu den

Es führt über den Main. Eine Brücke …

Am 6.6.24 wurde in der BR-Sendung quer eine Zusammenfassung des Stegbaues gezeigt: https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/quer/240606-quer-brueckenstreit-100.html Die Historie des Stegbaus finden Sie übrigens auch auf unserer Website: https://archiv.margetshoechheimer-mitte.org/sonderseiten/sonderseitemainsteg/index.html